Schülergarten der Grundschule Heese-Süd

Ab April 2004 besuchte auf Anregung des Bezirksfachberaters, Gfd Udo Thiel, die Klasse 3b der Grundschule (GS) Heese-Süd mit ihrer Klassenlehrerin Frau Oelkers regelmäßig den Garten des Gfd Siegfried Janz. So konnten die Schüler in ihrem ersten Jahr als "kleine Gartenfreunde" lernen, wie aus einer gepflanzten Kartoffel einige Monate später mehrere Kartoffeln geerntet wurden. Mit einem Kartoffelpufferessen wurde dann das erste Gartenjahr der GS Heese-Süd abgeschlossen.

Da sich auf Grund des guten Erfolges im Jahr 2004 mehrere Klassen der GS für das Gartenprojekt angesprochen fühlten, entschloss sich der Vorstand des Kleingärtnerverein Kiebitzsee eine frei werdende Parzelle in unmittelbarer Nähe der Parzelle von Gfd Janz herzurichten und der GS zur Verfügung zu stellen.

Mit privat zur Verfügung gestellten Geldern konnte die Parzelle Nr. 61 vom KGV Kiebitzsee zurückerworben werden. In über 200 Arbeitsstunden waren dann Kleingärtner, Lehrer, Schüler und Eltern damit beschäftigt, die Parzelle für die Schulklassen herzurichten.

Und so endstand im Sommer des Jahres 2005 das erste "grüne Klassenzimmer" im Kleingärtnerverein Kiebitzsee. Eine offizielle Schlüsselübergabe erfolgte im Dezember 2005. Hier hatte die Klasse 4b die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde vom Kiebitzsee zu einer Vorstellung der Vogelhochzeit mit anschließendem internationalem Buffet in die Aula der GS Heese-Süd eingeladen.

 

Heute, im Schuljahr 2009/2010, beteiligen sich 5 Klassen der GS Heese-Süd an dem Schulprojekt. Der Pflanz- und Gemüsebereich der Parzelle wurde in 18 Felder unterteilt um so einen Überblick zu erhalten, was von welcher Klasse wo gepflanzt wurde.

Der Kleingärtnerverein Kiebitzsee e.V. wünscht den Schülerinnen und Schülern der GS Heese-Süd weiterhin

Gut Grün!

 

Bericht von

Burkhard Balkenhol

Kommentar schreiben

Kommentare: 0