Erntedankfeier

Ehrenpreis "Gartenfreund 2009" an Horst Hansel verliehen

Helmut Hille & Gerhard Konietzny (mit Gattin)
Helmut Hille & Gerhard Konietzny (mit Gattin)

Ein von den Gartenfreundinnen und Gartenfreunden geschmücktes Vereinsheim erwartete die Gäste und Vereinsmitglieder zur Erntedankfeier, die in diesem Jahr ganz im Zeichen des schwersten Kohlrabi stand. Nachdem Vorsitzender Burkhard Balkenhol die Anwesenden begrüßt hatte, gab er einen kurzen Ablauf des Festprogrammes bekannt.

Erster Programmpunkt waren die Ehrungen der Gfde Gerhard Konietzny und Helmut Hille mit der Ehrennadel des Landesverbandes Niedersächsischer Gartenfreunde für herausragende Leistungen um das Kleingartenwesen im Kleingärtnerverein Kiebitzsee.

Gerhard Konietzny zeichnete über 17 Jahre für das Wohl und Wehe der Strom- und Wassergesellschaft verantwortlich. Bei der Verlegung der über 2 km langen Wasserleitung im Jahr 1994 übernahm er die Verantwortung für die Schachtarbeiten sowie das ordnungsgemäße Verlegen der Wasserleitung. Helmut Hille übernahm mit dem Bau des Vereinsheimes im Jahr 1984 als Bau- und Rechnungsführer sowie als Arbeitseinsatzplaner erstmalig Verantwortung für den Kleingärtnerverein Kiebitzsee. Auch bei der Renovierung des Vereinsheimes im Jahr 1998 übernahm er diese Aufgaben. Die Umstellung der Mitgliederkartei auf EDV Basis ist allein ihm zu verdanken. Darüberhinaus stellte sich Helmut Hille immer wieder als Revisor der Kassen des Kleingärtnervereins zur Verfügung.

 

 

 

Nach diesen Ehrungen galt es den schwersten im Kleingärtnerverein Kiebitzsee gezogenen Kohlrabi zu ermitteln. Diese Aufgabe übernahmen Petra Conrad-Pöhner, Karl-Heinz Troitzsch, Armin Lewitzka und Harald Meyer. Allerdings ließ die Bekanntgabe der Sieger noch etwas auf sich warten, denn Christel Büsch-Hertmann hatte noch einige Tombolalose unter das Volk zu bringen. Hauptpreis der Tombola war dieses mal eine zweitägige Reise für zwei Personen nach Hitzacker. Der Reinerlös der Tombola war für die Celler Tafel gedacht.

Doch dann war es endlich soweit, die Sieger des Kohlrabiwettbewerbs wurden von Karl-Heinz Troitzsch bekannt gegeben. Gewinner des Wettbewerbs um den schwersten Kohlrabi wurde Armin Lewitzka. Sein Kohlrabi brachte stolze 6,13 kg auf die Waage. Platz zwei erreichte Uwe Rodehorst mit einem Kohlrabi von 5,43 kg vor Stefan Stallmeyer dessen Kohlrabi 4,78 kg auf die Waage brachte.

 

Helga & Host Hansel
Helga & Host Hansel

Den Abschluß der Erntedankfeier bildete die Vergabe des Ehrenpreises des Kleingärtnerverein Kiebitzsee. Vorsitzender Burkhard Balkenhol überreichte unter dem Beifall der Anwesenden den Ehrenpreis "Gartenfreund 2009" an Horst Hansel. Der Preis in Form eines Herzens mit dem Emblem des Kleingärtnerverein Kiebitzsee symbolisiert, dass gerade Horst Hansel oftmals ein Herz für den Kleingärtnerverein hatte. So zeichnete er unter anderem für die Vermessung des Vereinsheimes verantwortlich. Ein Zaunplan für die 143 Parzellen des Koloniegeländes wurde ebenfalls von Horst Hansel erarbeitet. Über zwei Jahrzehnte stellte er sich als Revisor der Strom- und Wassergesellschaft und des Kleingärtnervereins zur Verfügung. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Helga sowie Tochter und Schwiegersohn zeichnete er für viele Veranstaltungen/Kinderfeste verantwortlich. Eine Auszeichnung für einen Gartenfreund also, dessen Herz seid März 1971 am Kleingärtnerverein Kiebitzsee und der Gartenarbeit hängt.

 

Gut Grün!

 

Bericht von

Burkhard Balkenhol

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0