Am Kiebitzsee gibt es einen neuen "König"!

König Andreas Bauer ( mit Kette ) sowie Waldemar Mudraev u. Margaret Meyer
König Andreas Bauer ( mit Kette ) sowie Waldemar Mudraev u. Margaret Meyer

Beim Sommerfest des KGV Kiebitzsee e.V. am 23. Juli 2017 und anschließendem Kinderfest, wurde die Platzierung zum Kiebitzkönig und die schönsten Gärten im Verein bekannt gegeben.


„Es gibt wieder einen König am Kiebitzsee" war der Ausruf in der Begrüßungsansprache des ersten Vorsitzenden des Kleingartenvereins Manfred Macher.
Der neue König heißt Andreas Bauer.
Ihm unterlagen auf Platz 2 u. 3 Waldemar Mudraev sowie Margaret Meyer.

v. li. Alexander Woskowoj – Margrit u. Karl-Heinz Troitzsch – Elena Lipp – es fehlen Arleide u. Dirk Rath sowie Barbara Prellwitz
v. li. Alexander Woskowoj – Margrit u. Karl-Heinz Troitzsch – Elena Lipp – es fehlen Arleide u. Dirk Rath sowie Barbara Prellwitz

Die Mühe und für viele auch Spass an der Gartenarbeit in den einzelnen Parzellen brachte folgendes Ergebniss: 
Den schönsten Garten bewirtschaften 2017 Arleide u. Dirk Rath (132).
Die weiteren Platzierungen ergaben , nach der Bewertung durch den KGV Hospitalwiesen e.V. aus dem BV Celle , die Plätze 2 – 5: Tatjana u. Alexander Woskowoj (109) – Margrit u. Karl-Heinz Troitzsch (113) – Barbara Prellwitz (65) - und Elena Lipp (107).


Klaus-Friedrich Schlösser erhielt in Abwesenheit für vierzig jährige Mitgliedschaft im Verein die golden Vereinsnadel verliehen .

Der erste Vorsitzende Manfred Macher bedankte sich bei allen beteiligten, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, sowie dem Fanfarenzug Niedersachsen  und übergab am frühen Nachmittag die Spielwiese den wartenden Kindern. 

Gut Grün!

Text u. Fotos: Alfred Kupschies

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0